Unsere Themen

Newsletter abonnieren

Engagement und Motivation können die Gesellschaft ändern

Ziele

Der vernünftige Mensch passt sich der Welt an, der unvernünftige besteht auf dem Versuch, die Welt sich anzupassen. Deshalb hängt aller Fortschritt vom unvernünftigen Menschen ab.
(George Bernard Shaw)

Mit dem Blogkarneval Bildungspolitik möchte ich erreichen, dass wir konstruktive Vorschläge sammeln, wie unser Bildungssystem ohne Altersbarrieren die vorhandenen Potentiale unserer Gesellschaft nutzen kann – statt auszugrenzen, an vorhandenen Barrieren festzuhalten und neue aufzubauen.

Ich möchte zeigen, dass die Menschen in unserer Gesellschaft nicht nur meckern und jammern, sondern konstruktive Kritik äußern und ihr Recht auf Bildung aktiv einfordern UND ich möchte ihnen Gelegenheit dazu geben, genau das zu tun!

Ich bin fest davon überzeugt, dass jeder Einzelne Änderungen bewirken kann. Und ich bin überzeugt, dass die Einstellung »das war doch immer schon so … was ich denn schon tun« die schlimmste Bildungsbarriere ist. Ich weiß, dass es nicht leicht ist, gegen jahrelange Sozialisation und schlechte Erfahrungen anzugehen. Aber es muss ja auch nicht alles leicht sein – am schönsten genießt man doch Erfolge, die hart erkämpft wurden?

Meine Motivation, für den Zweiten Bildungsweg etwas zu bewirken und damit vielen Menschen eine zweite Chance auf ein befriedigendes, sinnvolles und erfüllendes (Berufs)leben zu ermöglichen, nährt sich nicht zuletzt aus etlichen Projekten, die es schon geschafft haben. Geschafft zu zeigen, dass man mit Motivation und Engagement etwas bewegen kann.

Ashokas Vision ist eine Gesellschaft in der jeder Bürger sein volles Potential, selbst auf soziale Missstände zu reagieren und sie zu beheben, realisieren kann. Jeder Einzelne soll die Freiheit, das Selbstvertrauen und die soziale Unterstützung bekommen, jegliches soziale Problem zu adressieren und sozialen Wandel voranzutreiben. (Quelle: http://germany.ashoka.org/unsere_vision)

Eines der Projekte, das von Ashoka als Social Entrepreneur ausgezeichnet wurde ist Arbeiterkind.de, über das ich schon mehrfacht berichtet habe und es immer wieder gerne tue:

Leave a Reply

 

 

 

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>