Unsere Themen

Newsletter abonnieren

Quellen sammeln und interdisziplinär lernen

Wenn ich heute sagen sollte, welche Fähigkeiten oder Kompetenzen ich für Lernen als besonders bedeutend erachte, dann würde Fähigkeit, Informationen zu recherchieren und diese reflektiert und kritisch konstruktiv in verschiedenen Kontexten ganz oben stehen (wo kommen Informationen her, was bedeuten sie für denjenigen, der sie zur Verfügung stellt, was bedeuten sie für mich, welche [unterschiedlichen] Erfahrungen bestimmen die Wertung des Inhaltes u.v.m. …).

Im Web gibt es heute viele kostenlose Tools, die einen solchen Prozess erleichtern (OER) – gleichzeitig aber auch schon voraussetzen auch diese i.o.g. Sinne zu bewerten :-). Ich probiere aktuell Peartrees aus – eine Möglichkeit „mind-map-ähnlich“ Quellen zu sammeln und mit anderen zu teilen und gleichzeitig andere zu finden, die sich mit ähnlichen Themen beschäftigen. Das könnte ein sinnvoller Ersatz sein, z.B. für das Sammeln von Lesezeichen, Favoriten etc., die teilweise umständlich importiert oder verwaltet werden müssen, wenn man z.B.  den Browser wechselt. Gleichzeitig sammelt man so Lesestoff, auf den man auch von verschiedenen Endgeräten (z.B. Mobiltelefon, Tablets…) zugreifen kann, ohne Speicherkapazität zu benötigen.

Gleichzeitig zählt es zum Lernen in der Cloud, mit all den damit verbundenen Vor- und Nachteilen. Datensicherheit (man kann z.B. auch eigene Arbeiten, Files… dort einfügen – gut zu überlegen ob man wirklich möchte, dass das jeder lesen kann? Soll?)

Hier mal der Link zu meinem Pearltree, ich versuche gerade dort die Sammlungen, die ich bisher an verschiedensten Orten (Lesezeichen etc., diverse Ordner mit PDFs und Links, Citavi, Evernote ….) habe, dort einzufügen um sie nach und nach (was dringend ansteht) auch über mein IPad an verschiedenen Orten querlesen zu können und entweder als wichtig zu bewerten a) für meine Masterarbeit (dann kommen oder verbleiben sie in Citiavi), b) für künftige Forschung, dann verbleiben Sie erstmal in entsprechenden Strukturen auf Pearltree (zur Sicherung, Backup etc. mache ich mich noch schlau) oder von mir als falsch, schlecht recherchiert oder uninteressant für den Forschungskontext rund um Lernprozesse betrachtet werden – dann schmeiße ich sie wieder raus aus meinem Pearltree :-).

Weiteres dazu findet ihr bei Interesse auch in meinem Forschungsweblog.

Leave a Reply

 

 

 

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>