Unsere Themen

Newsletter abonnieren

Aus und Einblick weitere Pläne

CorePearltreeLiebe Selbstlerner-Community! Nachdem mir die Zugriffe zeigen, dass die Seite auch in ihrem jetzigen, „archivähnlichen“ Zustand noch regelmäßig gelesen wird, möchte ich ein Update zu meinen „Selbstlern-Plänen“ posten. Mittlerweile wird mein Promotions-Projekt an der Philipps Universität in Marburg betreut und ist im Bereich „Innovation, Organisation, Netzwerke“ bei der Professur für gesellschaftliche, politische und kulturelle Rahmenbedingungen von Bildung und Erziehung verortet. Es wird eine kumulative Dissertation werden, die meine bisherigen Publikationen über eine meta-reflexive Ebene in weitere Theorien und Ansätze zu Lernen und Lehren im Kontext von Digitalisierung und Globalisierung einbindet. Ich lerne dort gerade eine sehr intensive Kultur von Feedback, Kooperation und Austausch kennen und merke erst, wie mir doch eine institutionelle Anbindung und Austausch in diesem Kontext gefehlt haben.
Wie die meisten von Euch/Ihnen wissen, habe ich das regelmäßige Posten hier aus Zeitgründen einstellen müssen, um mich auf die Promotion zu konzentrieren, über die ich auf meinem Weblog „Community of Research 2.0 and beyond“ schreibe; in Englisch, da mein Thema global angesiedelt ist und ich so mein Netzwerk aus den Konferenzteilnahmen und Publikationen einbinden kann.
Seit längerem schon bin ich in einer österreichischen Face-Book Gruppe „Schreibwerkstatt“ dabei, wo immer mal „Schreib-Challenges“ stattfinden. Das sind einige Wochen, in denen die Teilnehmer täglich über ihre Pläne/Erfolge mit einem Schreibprojekt (sei es Hausarbeiten, Abschlussarbeiten, Artikel) berichten und sich „verpflichten“ an diesen täglich zumindest 15 Minuten zu arbeiten (erfahrungsgemäß wird es immer mehr und die Routine, in die man dadurch kommt, hilft enorm!). Da diese Challenges aber immer „nur“ über einige Wochen gehen und viele Projekte, wie zum Beispiel Dissertationen, aber auch andere Abschlussarbeiten, oder wiss. Bücher, doch auch längerfristiger laufen, habe ich mich nun entschlossen, eine eigene Facebook-Gruppe dafür bereitzustellen.
Wenn sich unter Euch/Ihnen also Menschen befinden, die auch einen längerfristigen, täglichen Motivationsschub, oder auch „Tritt“ 😉 brauchen können, dann freue ich mich, wenn ihr mitmacht. Ihr findet die Gruppe und diesem Link. Außerdem habe ich heute in der „Community of Research 2.0 and beyond“ in diesem Zusammenhang auch angeboten, Gast-Autor-Rechte zu vergeben, wenn jemand sein Projekt, sein Exposé, ausführlicher vorstellen und diskutieren möchte. Auch hier seit/sind ihr/Sie herzlich willkommen!

Leave a Reply

 

 

 

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>