Unsere Themen

Newsletter abonnieren

Quellen sammeln und interdisziplinär lernen

Wenn ich heute sagen sollte, welche Fähigkeiten oder Kompetenzen ich für Lernen als besonders bedeutend erachte, dann würde Fähigkeit, Informationen zu recherchieren und diese reflektiert und kritisch konstruktiv in verschiedenen Kontexten ganz oben stehen (wo kommen Informationen her, was bedeuten sie für denjenigen, der sie zur Verfügung stellt, was bedeuten sie für mich, welche [unterschiedlichen] Erfahrungen bestimmen die Wertung des Inhaltes u.v.m. …).

Im Web gibt es heute viele kostenlose Tools, die einen solchen Prozess erleichtern (OER) – gleichzeitig aber auch schon voraussetzen auch diese i.o.g. Sinne zu bewerten :-). Ich probiere aktuell Peartrees aus – eine Möglichkeit „mind-map-ähnlich“ Quellen zu sammeln und mit anderen zu teilen und gleichzeitig andere zu finden, die sich mit ähnlichen Themen beschäftigen. Das könnte ein sinnvoller Ersatz sein, z.B. für das Sammeln von Lesezeichen, Favoriten etc., die teilweise umständlich importiert oder verwaltet werden müssen, wenn man z.B.  Weiterlesen Quellen sammeln und interdisziplinär lernen

Zwischen den Jahren 2 … the most wonderful time of the year :-)

So schade, dass sie fast schon wieder vorbei ist … aber nur fast, also:

Genießt die letzte Woche des Jahres!

Wo bleibt das echte E-Book?

Quelle: Golem.de

Noch sind E-Books kaum mehr als Bücher, die nicht gedruckt werden. Doch einige Entwickler arbeiten am Sprung ins digitale Zeitalter: Sie wollen ein echtes E-Book und damit ein völlig neues Genre schaffen.

In Neal Stephensons Roman Diamond Age entwickelt einer der Protagonisten, John Percival Hackworth, ein interaktives Buch, die Illustrierte Fibel für die junge Dame. Das ist ein Computer, der mit komplexer künstlicher Intelligenz das Wissen und die Verhaltensregeln der Oberschicht vermittelt. Eine unerlaubte Kopie davon landet in den Händen des Straßenmädchens Nell. Es lernt damit erst Grundkenntnisse wie Lesen, Schreiben und Rechnen, später auch gesellschaftliche Umgangsformen, technisches Wissen und kritisches Denken.
Anpassungsfähige Fibel
Das Besondere an der illustrierten Fibel ist: Sie passt ihre Inhalte und Geschichten an Nell an, hilft ihr, das Leben zu meistern, und versetzt sie selbst in gefährlichen Situationen in die Lage, sich selbst zu helfen.
Diamond Age wurde im Jahr 1995 geschrieben. Inzwischen gibt es eine ganze Reihe von mobilen Geräten, auf denen Nutzer digitale Texte lesen können. Die meisten dieser E-Book-Reader haben ein sogenanntes E-Paper als Bildschirm. Das braucht zwar wenig Energie, ist aber dafür eingeschränkt in seiner Darstellung: Ein E-Paper kann Texte und Bilder anzeigen, allenfalls noch Animationen. Für Videos ist die Technik noch nicht schnell genug. Die meisten der E-Paper sind zudem schwarz-weiß. Zwar wurden bereits Geräte mit einem farbigen E-Paper vorgestellt, etwa von Liquavista Anfang des Jahres 2010. Die ersten Geräte werden jedoch voraussichtlich erst im kommenden Frühjahr auf den Markt kommen.

weiterlesen

Zwischen den Jahren …

… bezeichntet wörtlich etwas, das es gar nicht gibt :-). Dennoch beschreibt es Stimmung und Schaffenskraft zwischen Weihnachten und Sylvester eigentlich sehr gut – finde ich. Irgendwie ist das „alte Jahr“ abgeschlossen und „das neue Jahr“ hat noch nicht begonnen. Die ersten guten Vorsätze werden gefasst und ihre Umsetzung mit gutem Gewissen noch um eine Woche vertagt 😉

Selbst das geplante Pensum für diese kommende Woche fühlt sich irgendwie „anders“ an. Es ist ja eigentlich gar nichts anders, besonders, an der kommenden Woche. Trotzdem, es ist ein anderes Lernen, ein entspannteres Gefühl und – so empfinde ich es jedenfalls – ein Genuß, mich mit meinem EBook-Reader und einigen Papier-Büchern auf die Couch zu verziehen, von Terminen, Telefon und anderen Verpflichtungen für eine Weile entlastet einfach nur zu schmökern, zu planen und zwischendurch mal eine Runde die Augen zu schließen 🙂 – um von einem tollen Neuen Jahr zu träumen 🙂

Auch Euch allen entspannte und dennoch spannende Tage „zwischen den Jahren“ 🙂

Fröhliche Weihnachten

Ich wünsche Euch allen schöne und erholsame Feiertage – viel Spaß und Freude und alles, was ihr Euch selber wünscht!

Newsletter 06/2010

************************************************************

News Datum 21.Dezember

Jahrgang 2010

Ausgabe 06

website http://www.sieseco.de

************************************************************

Liebe Mitglieder, Leser und Interessenten von
Siemsens Selbstlerner Community,

und wieder ist ein Jahr vorbei und die Zeit gekommen für einen Weihnachts-Newsletter.

Mit diesem möchte ich mich bedanken – bei allen, die im Laufe des Jahres mitgelesen und mitgeschrieben haben, mich in meiner Zielsetzung bestätigt und ermutigt haben und so ein Stückchen mehr Teil unserer Community geworden sind!

 

Euch/Ihnen allen frohe und erholsame Festtage

und einen guten Rutsch

in ein glückliches, erfolgreiches und spannendes Neues Jahr 2011!

Inhalt

(1) Neue Mitglieder

(2) Jahresrückblick

(3) Die Community im Neuen Jahr

(4) Die TOP 10 des Jahres 2010

(5) Impressum und Haftungsausschuss

(6) Newsletter Abonnement beenden

************************************************************

(1) Neue Mitglieder

Ein herzliches Willkommen an unsere neuen Mitglieder

Sascha Becker, Peter Hamann, Anoschka, Metaprozess, Sabrina, Oksana, Katja und Corvina!

Ich hoffe und wünsche mir, dass Ihr hier viele interessante Informationen finden und einbringen könnt und freue mich darauf, mehr von Euch zu lesen!

************************************************

(2) Jahresrückblick

 

Die erste Phase des geplanten Community Aufbaus ist abgeschlossen. Wie die meisten von Euch wissen, war die Konzipierung der Community und die erste Aufbau Phase gleichzeitig mein Praktikums-Projekt in meinem Bachelorstudium. Das Praktikum habe ich mit einer sehr guten Note abgeschlossen – auch daran seid Ihr/Sie nicht unbeteiligt – Danke!

Auch wenn ich mir noch mehr aktive Beteiligung in Form eigener Artikel und Beiträge unserer Mitglieder wünsche, bin ich stolz darauf, wie präsent und bekannt unser Projekt an einigen Universitäten, Weiterbildungsinstitutionen und Projekten im „Bloggermilieu“ 😉 inzwischen ist.

Bei einer studentischen Umfrage an der FernUni-Hagen wurden unser Projekt bei der Frage, welche Communities für Studium genutzt werden, neben StudiVZ und Facebook ebenfalls aufgeführt J und auf einer offiziellen Uni-Seite ist sie als studentisches Projekt unter „Trends und Visionen“ aufgeführt !

Ich habe von verschiedensten Seiten viel positives Feedback und Befürwortung für das Projekt „Zweiter Bildungsweg Ü30“ erhalten und bin optimistisch, dass wir das im kommenden Jahr weiterführen und steigern können.

*************************************************

(3) Die Community im Neuen Jahr

 

Das erste Quartal 2011 wird für mich persönlich vor allem im Zeichen meiner Bachelorarbeit stehen. Von deren Erfolg wird auch ein weiteres Stipendium für den folgenden Masterstudiengang „eEducation Bildung und Medien“ abhängen – neue Aktionen hier werde ich also erst mit dem Masterstudium im Sommersemester 2011 starten können.

Trotzdem werde ich versuchen, das geplante „Mentorenprojekt“ (Studenten stellen ihren Studiengang vor und „betreuen“ Interessierte und Neueinsteiger) zumindest im Ansatz schon mal in Gang zu bringen. Hierzu würde ich mich über aktive und engagierte Unterstützung freuen! Im Forum könnten entsprechende Unterforen für die Studiengänge eingerichtet werden, Artikel über Studiengänge, persönliche Erfahrungen damit, Berichte zu Vor- und Nachteilen von Präsenz- und Fern- oder Teilzeit- und Vollzeitstudium geschrieben werden … etc. pp … Eurer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Für Fragen und Tipps stehe ich Euch dabei natürlich jederzeit zur Seite!

************************************************************

(4) Top 10 des Jahres 2010

 

TOP 1 Vollzeit- oder Teilzeitstudium?

TOP 2 Studienbeginn und jetzt?

TOP 3 (ein Dauerbrenner) Gerecht ist nicht gleich – haarsträubender Artikel in der FAZ.Net

TOP 4 Citavi Literaturverwaltung

TOP 5 Mein Aufstiegsstipendium

TOP 6 Fernstudientag 2010 – Bildungsreporter „on Air“

TOP 7 Die Integration von formellem und informellem Lernen durch Web 2.0 und social Media

TOP 8 Mobile Learning

TOP 9 Handschrift – ein Relikt das ausgedient hat?

Die Kategorien mit den meisten Zugriffen waren:

Lernstrategien

Erfolgsgeschichten

************************************************************

 

(5) Impressum und Haftungsausschluss:

Siemsens Selbstlerner Community

Sabine Siemsen, Endelhauserstr. 19, 80686 München

vollständiges Impressum und Haftungsausschluss

Xing: https://www.xing.com/profile/Sabine_Siemsen

Twitter: http://twitter.com/SieSeCoBiWiBine

************************************************************

(6) Newsletter Abonnement beenden 

Um künftig keine Newsletter von Siemsens Selbstlerner Community

zu erhalten, bitte hier klicken

************************************************************

Lernstrategie: Von nix kommt nix – Teil 08

Hier der 8. Teil der Birkenbihl Reihe – und mit diesem verabschiede ich mich auch in die Weihnachtspause – was nicht heißt, dass ich gar nicht präsent bin, aber die Lernstrategie Reihe wird dann erst im Neuen Jahr fortgesetzt. Es kommt aber noch ein Weihnachtsnewsletter und das einer oder andere „Weihnachtsschmankerl“ läuft mir sicher auch noch über den Weg 😉

Hier nun Teil 8:

Wie motivierst Du ANDERE zum Lernen …

… fragt PonyQ auf Ihrem Blog – bzw. gibt sie eine Frage von JayRachel weiter und nennt mögliche Antworten:

Ich hab was davon, dass ich das gelernt habe.

Egal, ob es sich dabei um neue Einsichten, erweiterte Kompetenzen (Selbstwirksamkeit und so), Stolz oder ein Gummibärchen ist…
… weiterlesen

Mehr “ich lerne” als “ich werde gelehrt”

Meine Verantwortung liegt darin, dass Lernmaterial und die Lernzeit so zu strukturieren, dass der Lerner möglichst viel “selbst machen” kann.
… weiterlesen

Für Fehler – gegen Omnipotenz

Da geh ich als Lehrer mit gutem Beispiel voran…

… weiterlesen

Heimlich lehren – versehentlich lernen – unheimlich loben

ByTheWay-Aufgaben wirken Wunder…
Lieblingsversion: “Kannst du mal gerade…? Danke ! Bin gleich wieder da.”

Und dann wirklich weg sein und dem Lerner Zeit lassen – statt erwartungsvoll nebendran zu stehen. Wirkt nach dem Motto: “Wenn die mir das zutraut, kann ich das wohl.”
Wichtig: Das Ergebnis loben. Auch wenn es nicht perfekt ist: Irgendein Ansatzpunkt zum Loben und Ermutigen findet sich immer. (Den muss man finden, sondern wirkt die ganze Loberei nicht !)

Quelle: Blog8 PonyQ

 

Ich möchte die Frage gern an Euch weitergeben und bin gespannt auf Eure Antworten!

Neuer Google eBook Store mit über 3 Mio. Büchern

buecherstapelQuelle: Diesen Hinweis/Artikel verdanken wir dem Newsletter von Frau Prof. Andrea Brack – den ich Euch als informativ, motivierend und immer wieder spannend wärmstens empfehlen kann. Ihr könnt Ihn hier abonnieren: http://www.learningcenter.unisg.ch/newsletter/

 

Am 7. Dezember 2010 eröffnete Google seinen eBook Store und steigt damit in den noch wenig umkämpften Markt der eBooks ein. Dort tummeln sich bislang nur die drei Konkurrenten Amazon, Kindle Store und Apple mit dem iBook Store. Google besitzt schon jetzt ein einzigartiges Differenzierungsmerkmal. Der eBook Store von Google wird auf sämtlichen Devices (iPhone, iPad, iPod, Android, Sony Reader) nutzbar sein und damit die freie Nutzung der Kunden wesentlich verbessern.
Für weiterführende Informationen: Link zur Website: http://books.google.com/ebooks oder Link zum Video: http://www.youtube.com/watch?v=ZKEaypYJbb4
Quelle: http://touchbite.net

 

Sobald ich dazu komme dort zu stöbern (was ich mir angesichts konkreter Lernziele hoffentlich noch eine Weile verkneife) werde ich Euch darüber berichten – bzw. freue mich, wenn Ihr schon reinschnuppert und hier darüber erzählt!

Weihnachtszeit und Lernen …

… wie ist das bei Euch so? Ich bin ja ein absoluter Weihnachtsfan (hat man vielleicht sogar schon merken können 😉 ) … und finde in so gemütlicher Atmosphäre lernt, liest, schreibt es sich noch viel besser. Oder lenkt besser ab? Wie sieht es bei Euch aus? Über ein paar Eindrücke, Beschreibungen, Bilder etc. freue ich mich und fange gleich mal an: